Blues, Roots & Song Festival

WellBad feat. The WellBad Horn Section

   
WellBad_Pressefoto_by_DetlefOvermann

Der Sänger und Songwriter Daniel Welbat mischt derzeit die Szene auf, ist live ein leidenschaftliches Powerpaket und bietet eine große musikalische Qualität mit enormem Unterhaltungswert.

Eine kratzige Stimme, so staubtrocken wie der Boden im Death Valley, der Vollbart stachelig wie ein Wüstenkaktus, die Atmosphäre seiner Songs erinnert an Filmszenen von Jim Jarmusch, Quentin Tarantino oder David Lynch. Sie handeln von Liebe und Verzweiflung, von dreibeinigen Hunden, Särgen für Zwei, einem brandneuen Gestern.

Der Stilmix ist schmutzig und roh, dynamisch und intensive – von zart und zerbrechlich bis hin zu explosiv.  Roots Rock verliebt sich in Hip Hop. Jazzige Geistesblitze werden vom Blues wieder auf den Teppich geholt. So außergewöhnlich wie sein Song-Writing, so besonders sind auch seine Live-Auftritte, die er gerne mit der Bemerkung einleitet: "Wenn Sie Fragen haben, Anmerkungen, Ängste, Sorgen, Schufa-Einträge, Hautausschlag…Das wird sich alles im Laufe des Abends in Wohlgefallen auflösen!"

Im Juni erscheint das neue Album  „Heartbeast“ rechtzeitig zum Auftritt in Schneverdingen, man darf gespannt drauf sein.

www.wellbad.de

Bilder
Klicken Sie auf die Vorschau, um ein Bild zu vergrößern.

Zum Vergrößern anklicken: WellBad_Pressefoto_by_DetlefOvermann
Impressum & Disclaimer      Homepage: eXpresso-Internetseiten      DSGVO